Sie sind hier: Startseite

Nachfüllanleitung Brother TN2210/20


Nehmen Sie die Tonerkartusche aus Ihrem Drucker und legen Sie diese vor hin. Dann entfernen Sie das Etikett (Bild1), darunter ist der Verschlussstopfen(Bild2). Diesen ziehen Sie heraus, nehmen Sie dazu eine kleine Zange.
Wenn Sie den Verschlussstopfen entfernt haben, legen Sie diesen beiseite, er wird nach dem Befüllen wieder benötigt.
Bevor das neue Tonerpulver hineinfüllt wird, sollte das restliche in der Kartusche befindliche Tonerpulver herausschütteln werden. Hierfür nehmen Sie einen dichten Plastikbeutel und schütten die Tonerkartusche HL-2240, TN-2210, TN-2220 darin aus. Denn Aufgrund der unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften kann es zwischen dem neuem und altem Tonerpulver zu Verklumpungen führen.


Befüllen der Tonerkartusche Brother HL-2240, TN-2210, TN-2220:

Nehmen Sie die Flasche mit Nachfülltoner und schütten das neue Tonerpulver in den geöffneten Einfüllstutzen der Tonerkartusche(Bild3). Wenn die Tonerflasche keinen Einfülltrichter hat, sollten Sie einen auf jeden Fall einen gewöhnlichen Haushaltstrichter benutzen. Nachdem Sie das Tonerpulver eingefüllt haben, setzen Sie den Verschlussstopfen wieder ein.
Es ist sehr WICHTIG, dass die Tonerkartusche wieder absolut dicht ist. Prüfen Sie dies durch leichtes Klopfen auf einem weißen Stück Papier, es darf kein Tonerpulver herraus rieseln.


Nachdem der Befüllung der Tonerkartusche, muss noch der Resethebel zurücksetzen bzw. einbauen werden. Der Resethebel ist eine mechanische Vorrichtung, um den Tonerfüllstand zu kontrollieren. Er ist fest mit der Mechanik in der Tonerkartusche verbunden und läuft mit jedem Druckvorgang mit.

Bei der Starterkartusche (Erstausstattung beim Druckerkauf), müssen Sie zuerst die seitliche Abdeckung austauschen (Bild4).

Lösen Sie dazu die zwei gekennzeichneten Schrauben(Bild5). Anschließend können Sie die alte seitliche Abdeckung herunternehmen, den Resethebel einsetzen und die neue seitliche Abdeckung daraufsetzen.


Zum Einbauen des Resethebels wird der Resethebel und eine kleine Feder benötigt. Nehmen Sie die kleine Feder und stecken Sie diese auf die Steckachse(Bild6). Achten Sie darauf, dass die Feder an beiden Enden in die hierfür vorgesehenen Plastiknasen einhaken. Der Resethebel sitzt etwas locker auf der Steckachse und kann ein paar Millimeter nach links und rechts bewegt werden. Wenn Sie den Resethebel eingesetzt haben, können Sie die seitliche Abdeckung daraufsetzen und zusammenschrauben.
Wenn der Resethebel zuvor schon eingebaut gewesen ist, müssen Sie diesen nur noch einsetzen(Bild7 und 8)

Schütteln Sie die Tonerkartusche, denn das Tonerpulver muss sich erst wieder gleichmäßig verteilen. Deshalb kann die Druckqualität bei den ersten gedruckten Seiten noch nicht so gut sein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren