Sie sind hier: Startseite

Nachfüllanleitung für LC223, LC225, LC227, LC229



Nachfüllanleitung für Brother LC-223, LC-225, LC-227, LC-229

Folgende Brother Patronen können über das Anbringen einer Befüllöffnung am innenliegenden Tintentank auch mit einer Spritze nachgefüllt werden. LC-223, LC-225, LC-227, LC-229

Darüber hinaus benötigen Sie einen kleinen Schraubenzieher, eine Nadel und haushaltsüblichen Flüssigkleber.
Das Außengehäuse der Patronen besteht aus einer Vorderkappe und einem hinteren Teil. Beide Gehäuseteile sind für das Anbringen der Einfüllöffnung zu entfernen. Nehmen Sie den kleinen Schraubenzieher und drücken Sie die Haltenasen in den Öffnungen an der Vorderkappe in Richtung der Patronenhinterseite. Sind beide Haltenasen gelöste wird die Vorderkappe locker. Entfernen Sie diese vorsichtig vom inneren Tintentank.

Der zweite Gehäuseteil ist ebenfalls mit zwei Halterungen befestigt. Drücken Sie die Haltehaken in den Öffnungen flach und pressen Sie mit Hilfe des Schraubenziehers den Innentank aus dem Gehäuseteil heraus. Trennen Sie den Hinterteil zur Wiederbefüllung vom Tank, nehmen Sie sich ausreichend Zeit, da die Halterungen in den Öffnungen schlechter zugänglich sind als bei der Vorderkappe. Haben Sie beide Halterungen gelöst, ziehen Sie den Innentank vorsichtig heraus.

Der hintere Bereich am Pastikrahmen des Tanks ist am besten geeignet zum Anbringen der Einfüllöffnung. Dort kann die Kanüle der Spritze gut sichtbar, genügend tief ins Innere eingeführt werden, ohne auf Hindernisse zu treffen. Nehmen Sie die Nadel und erhitzen Sie diese. Drücken Sie die heiße Nadel vorsichtig auf die Stelle am Rahmen, wo die Befüllöffnung entstehen soll. Es kann sein das Sie die Nadel mehrfach erhitzen müssen, um das Plastikmaterial ganz durchzuschmelzen.

Füllen Sie jetzt Ihre Refillspritze mit der entsprechenden Menge Nachfülltinte. Führen Sie die Spritze ca. 1 cm - 2 cm in die Einfüllöffnung ins Tankinnere ein achten Sie darauf nicht in die seitlichen Folien zu stechen. Füllen Sie die komplette Nachfülltintenmenge ein und entfernen Sie anschließend die Spritze wieder aus der Befüllöffnung.

Schließen Sie jetzt die Befüllöffnung. Mit dem Flüssigkleber. Geben Sie ein, zwei Tropfen Kleber mit Hilfe einer Nadel direkt auf die Öffnung. Warten Sie bitte bis der Kleber getrocknet ist bevor Sie das Außengehäuse der Tintenpatrone montieren. Dies verhindert das Zusammenkleben von Innentank und hinterem Gehäuseteil. Stecken Sie zuerst die Hinterkappe auf den Tank und rasten Sie diese wieder ein. Die Frontklappe bildet den Abschluß fest aufpressen, bis die Haltenasen einklicken.

Nachfüllanleitung HP 901



Nachfüllanleitung HP 901


Zuerst entfernen Sie das Etikett, das lose Etikett legen Sie zur Seite, es wird nach dem Befüllen wieder auf die Patrone geklebt. Ziehen Sie jetzt ca. 3-4 ml farbige Tinte (Cyan, Magenta und Gelb) in je eine Spritze auf. Für die Schwarze benötigen Sie ca. 16-18 ml Tinte.

Die aufgezogenen Spritzen können Sie erst einmal bei Seite legen. Nehmen Sie nun die Patronen aus dem Drucker und stellen Sie diese mit dem Druckkopf nach unten auf eine Unterlage.

Zum Befüllen der Patrone HP 901 gehen Sie wie folgt vor:

Nachdem Sie das Etikett abgezogen haben, sehen Sie die Einfüllöffnungen. Diese dienen zur Befüllung der Patrone. Bei der Farbpatrone gibt es drei Tintenkammern für die drei verschiedenen Farben (Cyan, Magenta, Yellow). Nehmen Sie eine der drei aufgezogenen Spritzen mit Kanüle zur Hand und stechen Sie die Spritze mit Kanüle bis ungefähr 3 mm über dem Boden in die jeweilige Tintenkammer vorsichtig ein. Sie werden einen kleinen Widerstand spüren, der vom Schwamm im Patroneninneren stammt. Füllen Sie die Tinte langsam in die Patrone ein. Wenn etwas Tinte wieder oben austritt, haben Sie zu viel Tinte eingefüllt. Ziehen Sie dafür die Spritze in das obere Drittel des Patronenkörpers und ziehen ca. 1-2 ml Tinte wieder ab. Die erste Farbe ist jetzt aufgefüllt. Wiederholen Sie den Vorgang bei den zwei anderen Tintenkammern. Danach ist Ihre Farbpatrone wieder befüllt.


Zur Befüllung der schwarzen Patrone nehmen Sie die mit der schwarzen Tinte aufgezogenen Spritze zur Hand und stechen sie ebenfalls bis 3 mm über den Patronen-Boden vorsichtig in das Patronen-Innere. Auch hierbei werden Sie einen kleinen Widerstand spüren, der vom Schwamm im Patroneninneren stammt. Füllen Sie langsam die Tinte in die Patrone ein. Wenn etwas Tinte wieder oben austritt, haben Sie zu viel Tinte eingefüllt. Ziehen Sie dafür die Spritze in das obere Drittel des Patronenkörpers und ziehen ca. 1-2 ml Tinte wieder ab. Danach ist Ihre schwarze Patrone wieder befüllt.


Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. 



Nachfüllanleitung HP901



Nachfüllanleitung HP 901


Zuerst entfernen Sie das Etikett, das lose Etikett legen Sie zur Seite, es wird nach dem Befüllen wieder auf die Patrone geklebt. Ziehen Sie jetzt ca. 3-4 ml farbige Tinte (Cyan, Magenta und Gelb) in je eine Spritze auf. Für die Schwarze benötigen Sie ca. 16-18 ml Tinte.

Die aufgezogenen Spritzen können Sie erst einmal bei Seite legen. Nehmen Sie nun die Patronen aus dem Drucker und stellen Sie diese mit dem Druckkopf nach unten auf eine Unterlage.

Zum Befüllen der Patrone HP 901 gehen Sie wie folgt vor:

Nachdem Sie das Etikett abgezogen haben, sehen Sie die Einfüllöffnungen. Diese dienen zur Befüllung der Patrone. Bei der Farbpatrone gibt es drei Tintenkammern für die drei verschiedenen Farben (Cyan, Magenta, Yellow). Nehmen Sie eine der drei aufgezogenen Spritzen mit Kanüle zur Hand und stechen Sie die Spritze mit Kanüle bis ungefähr 3 mm über dem Boden in die jeweilige Tintenkammer vorsichtig ein. Sie werden einen kleinen Widerstand spüren, der vom Schwamm im Patroneninneren stammt. Füllen Sie die Tinte langsam in die Patrone ein. Wenn etwas Tinte wieder oben austritt, haben Sie zu viel Tinte eingefüllt. Ziehen Sie dafür die Spritze in das obere Drittel des Patronenkörpers und ziehen ca. 1-2 ml Tinte wieder ab. Die erste Farbe ist jetzt aufgefüllt. Wiederholen Sie den Vorgang bei den zwei anderen Tintenkammern. Danach ist Ihre Farbpatrone wieder befüllt.


Zur Befüllung der schwarzen Patrone nehmen Sie die mit der schwarzen Tinte aufgezogenen Spritze zur Hand und stechen sie ebenfalls bis 3 mm über den Patronen-Boden vorsichtig in das Patronen-Innere. Auch hierbei werden Sie einen kleinen Widerstand spüren, der vom Schwamm im Patroneninneren stammt. Füllen Sie langsam die Tinte in die Patrone ein. Wenn etwas Tinte wieder oben austritt, haben Sie zu viel Tinte eingefüllt. Ziehen Sie dafür die Spritze in das obere Drittel des Patronenkörpers und ziehen ca. 1-2 ml Tinte wieder ab. Danach ist Ihre schwarze Patrone wieder befüllt.


Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. 






Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren