Sie sind hier: Startseite

Nachfüllanleitung HP 920

2 unterschiedlichen Varianten

1.) die Normalpatrone HP 920 (mit ganz wenig Tinte drin)
2.) die XL Patrone HP 920 (mit gefüllter Tintenvorratskammer)

Die Patrone besteht aus 2 Kammern, vorne bei der Tintenaustrittsöffnung ist die große Kammer in der Schwämme sind und hinten ist der Flüssigkeitstank.

Bei der Normalpatrone ist nur der Schwamm mit Tinte befüllt und bei der XL Patrone ist auch der Flüssigkeitstank voll mit Tinte.

Innenaufbau Normalpatrone

Das Bild zeigt wie die Patrone HP 920 (nicht XL) offen aussieht:
1.) Tintenaustrittsöffnung
2.) Sichtfenster
3.) Tintendurchlauf

Tinte aufträufeln

Druckerpatronen HP 920 ohne Tintendurchlauf vom Tintentank in den Vorratsschwamm!
Die Patrone auf den Kopf drehen und die Druckertinte in die Tintenaustrittsöffnung aufträufeln. Allerdings passen dann nur ca. 3 bis 4 ml rein... Fertig?
Dann drehen Sie die Patrone vorsichtig wieder herum und lassen Sie evtl. austretende Tropfen einfach abtropfen.

Die XL Patrone nachfüllen!

Hierfür wird die hintere Tintenkammer geöffnet, da diese und die vordere Tintenkammer nicht gleichzeitig offen sein dürfen, muss vorher die Tintenaustrittsöffnung verschlossen werden.

Abdichten der Tintenaustrittsöffnung

1.Möglichkeit: Verschließen Sie die Tintenaustrittsöffnung mit der Verschlusshalterung vom Hersteller und machen Sie Ihn mit einen langen und starken Gummi wieder fest.

2.Möglichkeit: Alternativ können Sie auch die dafür passenden Transportclips nehmen (z.B. IRP150 von Dr. Inkjet).

Achten Sie darauf, das Sie auch den richtigen Clip für die entsprechenden Farbe nehmen, da es sonst zu Farbverfälschungen aufgrund von Resttinte im Clip kommen kann.

Tintenpatrone löchern

Nun bohren Sie mit einer Schraube oder einem Bohrtool ein Loch oben in die hintere Kammer.

Tinte einfüllen

Nun nehmen Sie eine Spritze mit der entsprechenden Farbe und füllen die Tinte durch das kleine Bohrloch hinein.
"Ich fülle immer soviel rein, bis oben die Tinte anfängt herauszukommen und ziehe dann ca. 1ml wieder heraus."

(HP hat bei dieser 920 Patrone komplett die Sicht auf das Innenleben versperrt, so ist ein exaktes nachfüllen etwas schwieriger)

Tintenpatrone verschliessen

Zum verschließen des Bohrloches eignen sich am besten Gehäuseschrauben oder alternativ Heißkleber.
"Bitte verwenden Sie auf keinen Fall Klebeband"
Wenn das Bohrloch verschlossen ist, können Sie den Gummi und den Tintenaustrittsverschluß entfernen.
Sollten nun ein paar Tropfen (2 bis 6) herauskommen... ist alles in bester Ordnung!
...sollte die Patrone allerdings stark tropfen und nicht mehr aufhören wollen, dann ist das Bohrloch nicht richtig verschlossen worden und die Patrone zieht Luft.

Deaktivieren der Chips

Auf den Tintentanks befindet sich ein Chip mit denen das Refillen verhindert werden soll.
Damit trotzdem weiter gedruckt werden kann muss Chips deaktiviert werden.

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden.
Da die Tinte wasserlöslich ist, können die Fläschchen nach Gebrauch ausgewaschen und über die Wertstofftonne entsorgt werden. Spritzen und Kanülen (mit Schutzkappe!) gehören in den Restmüll. Bitte nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren