Sie sind hier: Startseite

Nachfüllanleitung HP934/935

Nachfüllanleitung



Nachfüllanleitung für HP 934 und HP 935 

Die HP 934, 935 Tintenpatronen drucken mit pigmentierten Tinten durch einen thermischen Druckkopf. Pigmentierte Tinten sind auf eine ausgeglichene Chemie angewiesen. Durch die Verwendung von ungeprüften Tinten können die Pigmente verklumpen und Ihr Druckkopf kann Schaden nehmen.

Die HP 934, HP 935 Tintenpatrone wird über den Tintenauslass befüllt. Dabei wird weder ein Loch ins Patronengehäuse gebohrt, noch stechen wir mit einer Kanüle in den Schwamm am Tintenauslass. Zum Befüllen verwenden wir eine einfache Pipette. Die Patrone darf nicht überfüllt werden. Überflüssige Tinte würde sonst aus dem Tintenauslass wieder austreten und unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen. Aus diesem Grund ermitteln Sie vor der Befüllung das Leergewicht, und errechnen so die Differenz zum Vollgewicht, die nötige Einfüllmenge.

Patronengewichte VOLL

HP-934 Black 35g
HP-934 XL Black 67g
HP-935 Cyan, Magenta, Yellow 24g
HP-935 XL Cyan, Magenta, Yellow 28g

Stellen Sie die Patrone zum Nachfüllen verkehrtherum vor sich hin. Jetzt können Sie durch einfaches Auftropfen die Nachfülltinte über den Tintenauslass in die Patrone geben. Tropfen für Tropfen warten Sie einen kurzen Moment bis die Tinte in den Schwamm eingezogen ist und Tropfen dann weiter.

Wenn Sie die korrekte Tintenmenge in die Patrone gegeben haben, sind Sie mit dem Refill fertig. Drehen Sie die Patrone und schauen Sie sicherheitshalber ein paar Sekunden, ob die eingefüllte Tinte von allein wieder aus dem Tintenauslass heraustritt. 
Sollte das der Fall sein, ist zu viel Tinte in der Patrone und der Schwamm kann Sie nicht sicher aufnehmen. Setzen Sie den Tintenauslass bündig auf ein Stück Küchenrolle. Durch kapillare Eigenschaften wird die überflüssige Tinte jetzt aus der Tintenkammer gezogen.

Abschließend setzen Sie die HP Tintenpatrone wieder in Ihren Drucker ein.

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren