Sie sind hier: Startseite

Nachfüllanleitung HP950/951

Nachfüllanleitung hp950/951



Nachfüllanleitung HP 950, HP 951

Lesen Sie sich die Anleitung gründlich durch und fangen Sie dann mit dem Befüllen an.

Sie benötigen folgende Hilfsmittel:einen Bohrer (3mm Durchmesser)

Refillspritzen mit Kanülen

Heiß Kleber für Einfüllöffnungen Vorbereitung zum Befüllen der Farbpatrone:

Nehmen Sie Ihre HP 950, 951 Patrone, in die Hand. Bohren Sie an der unteren Führungsschiene eine Einfüllöffnung. Wir empfehlen Ihnen eine 3mm große Bohrung. Diese Öffnungen können Sie mit Heiß Kleber nach der Befüllung wieder verschließen.

Befüllen der Farbpatrone HP 951:

Nehmen Sie eine Refillspritze und ziehen Sie die empfohlene Menge Tinte auf. Führen Sie die Spritze ganz vorsichtig in die Patrone ein. Achten Sie darauf, dass die Kanüle den Kunststoffbeutel im Patroneninneren nicht zersticht. Dieser Kunststoffbeutel wird nicht befüllt; er dient nur dazu den Druck auszugleichen, wenn gedruckt wird.
Füllen Sie jetzt vorsichtig die Tinte in die Patrone ein.
Wenn Sie Ihre Patrone befüllt haben, können Sie diese mit Heiß Kleber wieder verschließen. Achten Sie darauf, dass der Kleber nicht aus der Führungsschiene herausragt. Andernfalls lässt sich die Patrone nicht wieder in den Druckkopf im Drucker einschieben.

Befüllen der schwarzen Patrone HP 950:


Führen Sie die aufgezogene Refillspritze unter größter Vorsicht in die Patrone ein. Achten Sie darauf, nicht zu tief zu stechen, da sie sonst den Kunststoffbeutel zerstören. Dieser Kunststoffbeutel wird nicht befüllt er dient nur dazu, den Druck auszugleichen, wenn gedruckt wird.
Wenn Sie Ihre Patrone befüllt haben, können Sie diese mit Heiß Kleber wieder verschließen. Achten Sie darauf, dass der Kleber nicht aus der Führungsschiene herausragt. Andernfalls lässt sich die Patrone nicht wieder in den Druckkopf im Drucker einschieben.

Nachwort:

Bisher gibt es keine Möglichkeit den Chip der Patrone zu resetten. Aber wie bei fast allen Druckern, lässt sich die Tintenfüllstandsmeldung mit etwas Aufwand ausschalten bzw. übergehen und ermöglicht so das Weiterdrucken.

Haftungsausschluss

Für Schäden, die durch eine unsachgemäße oder falsche Befüllung erfolgen, kann weder der Druckerhersteller noch wir haftbar gemacht werden. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren